Wimpernserum Test: welche Seren überzeugen im Langzeittest?

Welches Wimpernserum passt zu mir? Worauf kommt es beim Kauf an? Wie funktioniert ein gutes Serum? Und was darf es kosten?

Wir haben uns all diesen Fragen gewidmet und das ganze Angebot an Wimpernseren für dich unter die Lupe genommen. Heutzutage gibt es so viele unterschiedliche Produkte am Markt, dass es einem nicht leicht gemacht wird, sich zurecht zu finden. Deshalb haben wir jedes auf unserer Seite vorgestellte Wimpernserum ausführlich selbst getestet und beschreiben es für dich in allen Details.

Miralash Testsieger

Unser Testsieger Miralash

Aus allen unseren Tests hat das Miralash Wimpernserum am besten abgeschnitten. Warum das so ist und worauf es ankommt…


Realash

Orphica Realash Wimpernserum

Realash von Orphica wirkt extrem gut und gilt als eines der effektivsten Produkte. Warum das so ist…


M2 Beaute Wimpernserum produkt

M2 Lashes / M2 Beauté Wimpernserum

M2 Lashes ist extrem effektiv, ein wahres Luxusprodukt und hat seinen Preis. Aber hält es, was es verspricht…


Revitalash Wimpernserum Advanced

Revitalash Wimpernserum

In den USA ist Revitalash das meistverkaufte Wimpernserum überhaupt. Warum es sich so großer Beliebtheit erfreut…


SA3 Magic Lashes Wimpernserum

SA3 Magic Lashes Wimpernserum

Bei SA3 Magic Lashes wird vor allen Dingen immer wieder die schnelle Wirkung und der hohe Anteil an Wirkstoff erwähnt…

Günstige Wimpernseren mit guten Bewertungen

Ein Wimpernserum kostet in der Regel schon Einiges. Die Anschaffung ist es besonders im Vergleich zu teuren Wimpern-Extensions wert. Es gibt allerdings auch Wimpernseren, die günstig sind und dennoch gut wirken. Wir haben hier Wimpernseren gefunden, die weniger als 20€ kosten und dabei sehr gut bewertet wurden:


Empfehlungen für Wimpernserum ohne Hormone

Viele Anwenderinnen sind auf der Suche nach einer Lösung ohne Hormone. Wir haben daher ein paar der beliebtesten hormonfreien Seren zusammengestellt, die gut wirken und dabei noch einen tollen Preis haben:


Wimpernserum.online – von Frauen für Frauen getestet

Wimpernserum.online Redaktion

Wir testen aus Leidenschaft. Denn mittlerweile gibt es so viele Meinungen und Tests im Internet, dass man sich am besten selbst überzeugt. Mit diesem guten Gedanken gehen wir ganz persönlich an jeden Test heran. Wir sind eine weibliche Redaktion und schreiben von Frauen für Frauen. Es ist uns wichtig, eine ehrliche und authentische Meinung zu einem Wimpernserum Test geben zu können. Deshalb sind unsere Erfahrungsberichte einfach und verständlich geschrieben und dabei dennoch sehr detailiert. Wir haben den Anspruch, den umfangreichsten und relevantesten Inhalt zum Thema Wimpernserum anbieten zu können.

Wir recherchieren zusätzlich alle verfügbaren Meinungen und Rezensionen im Internet und lassen Ergebnisse von Testberichten anderer unabhängige Plattformen mit einfließen. Nicht zuletzt aus diesem Grund bieten wir dir die fundiertesten Erfahrungsberichte zu Wimpernseren inklusive Test. Etwa vier Wochen dauert ein Test für uns in der Erstellung. Erste Ergebnisse und Aussagen zum Test mit oder ohne Wimperntusche oder Make-Up sollen schliesslich auch dabei sein. Du stehst dabei als Leserin und Kunde im Mittelpunkt, für dich wollen wir das beste Ergebnis. Das treibt uns täglich an.

Dein Team von Wimpernserum.online

Was ist das beste Wimpernserum für echte Wow-Wimpern?

Der Traum von langen und dichten Wimpern ist unter Frauen weit verbreitet. Nachvollziehbar, denn lange und volle Wimpern machen attraktiv und sehen einfach gut aus. Aber wie bekomme ich solche Traumwimpern? Wir erklären, worauf es bei der Wahl eines Wimpernserums ankommt. Generell lassen sich drei Aspekte ausmachen, die eine entscheidende Rolle spielen:

  1. Die Wirkung: Es soll effektiv wirken und funktionieren. Es soll die Wimpern länger und dichter wachsen lassen.
  2. Die Verträglichkeit: Du möchtest bei der Anwendung eines Wimpernserums keine allergischen Reaktionen oder Nebenwirkungen wie Brennen oder Rötung erleben.
  3. Der Preis: Ein gutes Serum hat seinen Preis und das ist bei guter Qualität auch in Ordnung. Aber das Preis-Leistungsverhältnis sollte schon stimmen.

Alle drei Aspekte lassen sich im Einzelnen noch genauer betrachten. Dann versteht man auch, warum Wimpernserum nicht gleich Wimpernserum ist.

Wie wirkt ein Wimpernserum?

Ein Wimpernserum regt zum Einen das Wachstum von Wimpern an, so dass sie länger und kräftiger werden. Zudem wird die Anzahl der Wimpern, also die Dichte, erhöht und mehr Wimpern entstehen. Häufig wird auch das Pigment in den Härchen verstärkt, weshalb die Wimpern dunkler erscheinen. Viele Frauen berichten, dass sie nach Anwendung eines Wimpernserums keinen Mascara mehr verwenden müssen.

Was ist überhaupt ein Wimpernserum?

Hierbei handelt es sich um ein Produkt, mit dem das Wimpernwachstum verbessert werden soll. In der Regel handelt es sich um ein konzentriertes Mittel, das ein Hormonpräparat enthalten kann, welches das Wachstum fördert. Andere Produkte wiederum kommen ganz ohne Hormone aus und wirken auf natürliche Art und Weise. Beide Varianten haben in der Regel gemeinsam, dass weitere Zutaten enthalten sind, die als Nährstoff für die Versorgung der Wimpern funktionieren. Somit werden die Wimpern nicht nur länger, bevor sie auf natürliche Weise ausfallen, sondern sie werden auch dichter und sehr häufig auch dunkler.

Ein Wimpernserum funktioniert in der Regel durch wachstumsfördernde und kräftigende Inhaltsstoffe. Oft findet man in den unterschiedlichen Marken daher Kreatine, Hyaluronsäure sowie entsprechende Vitamine. Zu bemerken ist, dass das natürliche Wachstum verlängert wird. Dies meint Folgendes: normalerweise würden die Wimpern in einem regelmäßigen Zeitraum immer wieder ausfallen. Das tun sie selbstverständlich auch bei der Verwendung von Wimpernserum. Allerdings sorgt dieses dafür, dass die Wimpern längere Zeit brauchen, bis sie ausfallen. Die natürliche Länge von Wimpern beträgt einige Millimeter mehr als wir es normalerweise zu sehen bekommen. Das liegt daran, dass die Wimpern vorher ausfallen würden. Durch die längere Wachstumsphase können die Wimpern also ihr natürliches Wachstum voll ausschöpfen und ihre maximale Länge erreichen.

Die Wirkung ist jedoch keinesfalls nur beschränkt auf das Wachstum allein. Auch die Pflege der Wimpern wird positiv unterstützt. In einem Wimpernserum sind Pflegesubstanzen enthalten, welche dafür sorgen, dass der Glanz und die Geschmeidigkeit der Wimpern verbessert werden und der Augenaufschlag intensiver wirkt. In der Regel berichten die meisten Frauen davon, dass sie ihre Wimpern nach einigen Wochen als wesentlich gepflegter und auch pflegeleichter empfinden. Sehr häufig ist auch ohne weitere Kosmetik schon ein richtig schönes Erscheinungsbild zu erreichen.

Ist ein Wimpernserum schädlich?

Nein, ein getestetes und zugelassenes Originalprodukt wird nicht schädlich für die Gesundheit sein und kann als sicher gelten. Allerdings muss jede Frau für sich selbst entscheiden, ob sie einem Produkt auf Hormonbasis vertraut oder sich lieber für ein natürliches Serum entscheidet. In die Kritik geraten sind Wimpernseren, die eine Verbindung des Gewebshormons Prostaglandin enthalten. Dieses Hormon steht im Verdacht, Rötungen bis hin zu Entzündungen an der Iris hervorzurufen. Wir listen unter Anderem aus diesem Grund präzise alle enthaltenen Inhaltsstoffe eines Serums auf, so dass so viel Transparenz wie möglich entstehen kann.

Wie viel kostet ein gutes Wimpernserum?

Wimpernserum Kosten

Die Produkte lassen sich preislich in drei Klassen eingruppieren vom kostengünstigen Einsteigerprodukt für teils weniger als 20 € über eine solide und mitunter sehr gute Mittelklasse im Bereich zwischen circa 30 bis 70 € und einem absoluten Luxus-Segment mit Preisen ab 80 € bis über 100 €. Diese Preise beziehen sich auf die meistverbreitetste Packungsgröße von 3 ml.

Unsere Testsieger entstammen allesamt dem Segment der Mittelklasse sowie dem unteren Ende des Luxussegments. Ein überzeugendes Argument, weit über 100 € auszugeben haben wir bisher nicht gefunden. Für weniger als 20 € wiederum können auch keine Wunder erwartet werden und so verhält es sich auch meist mit dem getesteten Wimpern Booster, wenngleich es auch in dem Segment die eine oder andere positive Überraschung gibt.

Der Preis relativiert sich allerdings schnell. Denn den Ausgaben gegenüber steht oft eine sehr kostspielige Alternative der Wimpernverlängerung. Sogenannte Extensions kosten bereits für die erste Anlage der künstlichen Wimpern zwischen 150 bis über 300 €. Hinzu kommt, dass sie alle drei bis etwa vier Wochen wieder aufgefüllt werden müssen – weitere Kosten von circa 70 bis 100 € kommen für diese Verbesserungen auf dich zu. Viele Frauen mit Extensions geben demnach gut und gerne 80 bis 120 € im Monat für die Wimpern aus. Mit einem guten Wimpernserum kommt man hingegen oft drei bis vier Monate hin.

Unsere Testkriterien

Wie unterscheiden wir ein wirksames Produkt von einem unwirksamen? Welche Kriterien und Richtlinien legen wir bei einem Wimpernserum Test an? Wir betrachten unterschiedliche Aspekte, die sich auch in unseren Erfahrungsberichten widerspiegeln:

ANWENDUNG
Hier geht es darum, wie leicht, komfortabel und auch wie sicher sich das Serum auf dem Wimpernansatz aufbringen lässt. Beim Auftragen sollte nichts in die Augen selbst gelangen, sondern nur auf den Wimpernkranz. Dadurch lassen sich auch Nebenwirkungen vermeiden. Die Form des Applikators und das Design des Flacons spielen dabei eine Rolle. Hinzu kommt, wie präzise die richtige Dosierung gelingt, denn ansonsten würde kostbares Serum verschwendet werden und die Packung nicht so lange halten.

WIMPERNWACHSTUM
In dieser Rubrik wird bewertet, wie intensiv das Wachstum der Wimpern über die empfohlene Dauer hinweg ausfällt. In der Regel wird dabei gegen einen Papierstreifen oder ein neutral gefärbtes Kärtchen gemessen, um die Länge der Wimpern genau beziffern zu können. Entsprechend ergeben sich Zuwachsraten in % zur Ausgangslänge oder auch Angaben in Millimetern.

WIMPERNDICHTE
Neben der Länge wird auch die Dichte mit in die Bewertung einbezogen, denn diese ist ein wichtiger Faktor, der die Wimpern voller und voluminöser erscheinen lässt. Es wird gemessen, inwiefern sich der Abstand der Wimpern zueinander verringert, indem neue Wimpern hinzugekommen sind. Zudem wird visuell dokumentiert, wie geschlossen und dicht die Wimpernschicht mit der Zeit erscheint. Denn nur dichte Wimpern erzeugen einen eindrucksvollen Augenaufschlag.

SCHNELLES ERGEBNIS
Hier wird insbesondere die Zeit beim Wimpernserum Test berücksichtigt, nach dem die Wirkung einsetzt und ein Ergebnis erkennbar ist. In der Regel sind die Zeitabstände in Wochenabschnitten zu messen und zu belegen. Eine tagesgenaue Aussage wäre wenig aussagekräftig, da jeder Mensch unterschiedlich ist und es unterschiedlich lange dauern kann, bis eine Wirkung einsetzt. Innerhalb von etwa vier Wochen sollte beispielsweise aber ein Ergebnis zu erwarten sein.

PREIS-LEISTUNG
Die vorgenannten Kriterien werden abschließend mit dem Preis in Zusammenhang gebracht und ausgewertet. Hier spielt auch das Preissegment (Einstieg, Mittelklasse, Luxusprodukt) mit hinein, in dem sich ein Serum mit anderen messen und vergleichen lassen sollte. Meist sind Volumen von 3 ml eine durchschnittliche Größenordnung für den Test.

Wimpernserum richtig anwenden

Ein Wimpernserum ist ein sehr spezielles Produkt, welches auf jeden Fall eine richtige Anwendung benötigt. Zum einen geht es hier darum, dass das Serum bestmöglich wirken kann. Zum anderen ist es wichtig, dass das Auftragen auf die Wimpernwurzeln und die Augenpartie gut funktioniert, damit keine Komplikationen auftreten und Erfolge einsetzen können. Zu diesen gehören zum Beispiel Hautirritationen sowie Schäden oder Rötungen an den Augenlidern.

Wer schon einmal ein Serum falsch angewendet hat, weiß, wie unangenehm es in den Augen brennen kann. Beachtet man allerdings ein paar wichtige Hinweise, so kann man Anwendungsfehler umgehen und hat in der Regel gar keine Probleme. Wir haben einmal genau beschrieben, worauf man unbedingt achten sollte.

Wimpernserum Anwendung

Wie oft soll man Wimpernserum anwenden?

Fast alle Seren funktionieren hier gleich. Ein Wimpernserum sollte demnach einmal am Tag angewendet werden. Erst nach mehreren Wochen oder auch ein bis drei Monaten Anwendung kann man das Serum nur noch jeden zweiten oder dritten Tag auftragen. Die meisten Produkte haben einen ausführlichen Hinweis zum Auftragen von Wimperserum auf das Auge, den sie in der Verpackung mit liefern.

Sofern es nicht anders angegeben ist, eignet sich das auftragen eines Wimpernserums vor allen Dingen abends nach dem Abschminken. So kann sich dann bei geschlossenen Augen das Serum optimal verteilen und einwirken. Auch nachträglich aufgebrachte Wimperntusche, Mascara oder Eyeliner kann nicht mehr zu Irritationen am Auge führen. Aber auch eine Anwendung morgens vor der Gesichtspflege und der Kosmetik ist möglich. Dabei sollte das Serum einige Minuten einwirken können, bevor mit der morgendlichen Routine weiter gemacht wird.

Wie trägt man Wimpernserum richtig auf?

Ein Wimpernserum wird mit dem im Flacon enthaltenen Applikator direkt auf den Wimpernkranz aufgetragen. Vom Vorgehen her ist es identisch mit dem Aufbringen eines Eyeliners. Die meisten Applikatoren haben eine kleine dünne Feder an der Spitze, über die sich das Serum sehr genau dosieren und auftragen lässt. Andere Produkte hingegen haben eine kleine Bürste. Mit dieser wird es vergleichbar mit einem Mascara direkt auf die Wimpern aufgetragen.

Bei der Mehrheit der angebotenen Wimpernseren wird lediglich der obere Lidkranz benetzt. Bei geschlossenen Augen überträgt sich somit das Serum vom oberen Wimpernkranz auf das untere Augenlid. Dadurch werden beide Partien ausreichend versorgt. Diese Form der Anwendung gilt als optimales Vorgehen, weil insbesondere keine Überdosierung stattfinden kann. Nach einer kurzen Einwirkdauer ist in den meisten Fällen auch die Verwendung von Make-Up oder Mascara kein Problem und der Augenaufschlag wird phänomenal.

Was passiert, wenn man mit Wimpernserum aufhört?

Wird die Anwendung von einem Wimpernserum pausiert oder gar komplett abgebrochen, so wird nach einiger Zeit das Wachstum der Wimpern wieder auf das vorherige Niveau zurückfallen. Dies fällt teilweise unterschiedlich schnell aus. Grund dafür ist die unterschiedliche Rezeptur der Produkte. Manche Inhaltsstoffe halten sich länger im Lidkranz und wirken entsprechend auch noch eine Zeit nach. In den meisten fällen kann man davon ausgehen, dass die Wimpern nach einer Zeitspanne von 2-4 Wochen wieder auf der ursprünglichen Länge angekommen sind.

Kann man die Anwendung von einem Wimpernserum pausieren?

In der Regel sollte man die Anwendung nicht pausieren, sondern das Serum kontinuierlich verwenden. Lediglich die Häufigkeit, mit der man das Wimpernserum auftragen sollte, reduziert sich nach einiger Zeit von der täglichen Anwendung auf eine Verwendung zwei bis dreimal pro Woche.

Sind Hormone in Wimpernserum schädlich?

Eine der am häufigsten diskutierten Themen ist die Verwendung von Hormonen. Hier scheiden sich die Geister und es gibt teilweise sehr widersprüchliche Angaben und Meinungen. Zum einen wird teilweise ganz drastisch von der Anwendung von hormonhaltigen Substanzen abgeraten. Auf der anderen Seite gibt es viele Darstellungen, bei denen die besonders effektive Wirkung von Hormonen als bester Garant für einen Erfolg gesehen wird.

Der ursprünglich hormonell basierte Wirkstoff war zunächst ein reiner Zufallsfund. Aus der Therapie von Glaukompatienten waren Augentropfen zur Senkung des Augeninnendrucks angewendet worden. Diese beinhalten Abkömmlinge des Gewebshormons Prostaglandin. Bei den therapierten Menschen wurde der Nebeneffekt beobachtet, dass die Wimpern länger, dichter und dunkler wuchsen.

Hormone Wimpernserum

Doch wie steht es nun um die Verwendung von Hormonen? Ist ein hormonhaltiges Serum in jedem Fall gleich schädlich oder ist es doch gesundheitlich unbedenklich? Diese Fragen haben wir einmal unabhängig beleuchtet und beantwortet.

Woran erkennt man, dass sich Hormone in einem Serum befinden?

Die verwendeten Inhaltsstoffe müssen genauestens angegeben und deklariert werden. In der Regel ist in der Packungsbeilage, aber auch oft auf der Verpackung selbst eine Zutatenliste aufgedruckt. Die Verwendung von Hormonen bezieht sich in aller Regel auf das Hormon namens Prostaglandin. Sie müssen als solches nicht unbedingt direkt in Erscheinung treten, in den meisten fällen wird man jedoch ein Inhaltsstoff mit dem Zusatz “prost” vorfinden. Dies ist dann ein eindeutiger Beleg für die Verwendung von dem Hormon Prostaglandin als Wirkstoff.

Man bezeichnet die eingesetzten Hormonwirkstoffe auch als Prostaglandinabkömmlinge. Es handelt sich also um Präparate, bei denen das Gewebshormon in einer anderen Form vorkommt und nicht zwangsläufig direkt ein Hormon sein muss. Eines der bekanntesten Derivate, dass bei der Herstellung von Wimpernserum Anwendung findet ist das Norbimatoprost, welches auch als Methylamidodihydronoralfaprostal oder kurz MDN bezeichnet wird. Norbimatoprost ist ein Erzeugnis, dass aus der Augenheilkunde kommt und zum ersten Mal in M2 Beauté verwendet wurde.

Neben Bimatoprost findet man auch Tafluprost, Cloprostenol-Isopropylester und Ethyltafluprostamid auf den Inhaltsangaben. Auch hierbei handelt es sich um Abkömmlinge der Prostaglandine.

Sind Prostaglandine gefährlich?

In dieser Frage gehen die Meinungen definitiv auseinander. Zum einen wird vor der Anwendung von hormonhaltigen Wimpernseren gewarnt. Insbesondere Prostaglandine sollen für Nebenwirkungen verantwortlich sein. Hierzu gehören Augenrötungen, Juckreiz oder Bindehautentzündungen. So warnt unter anderem das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vor dem Einsatz von prostaglandinhaltigen Wimpernwachstumsseren. Auch die Kommission für Kosmetische Mittel des Bundesinstituts für Risikobewertung rät zur Vorsicht.

Eine der abgefahrensten Begleiterscheinungen, die bei Wimpernseren auf Prostaglandinbasis beobachtet wurden, ist die Verfärbung der Iris. Diese kann sich durch die Anwendung über die Dauer dunkler färben und somit ein deutlich verändertes Erscheinungsbild erzeugen. Das Magazin Brigitte berichtete ausführlicher über solche Fälle. Den entsprechenden Artikel dazu finden Sie unter diesem Link: https://www.brigitte.de/beauty/wimpernserum-risiken–gefahren-und-nebenwirkungen-11629724.html.

Im Gegensatz zu den kritischen Meinungen gibt es aber auch Befürworter der Wirkstoffe. Alexa Moysies vom Unternehmen M2 Beauté stellt klar, dass es sich bei dem hauseigenen Inhaltsstoff Norbimatoprost keinesfalls wie so oft angenommen um ein Hormon handelt. Auch sie verdeutlicht ihre kritische Haltung gegenüber dem Einsatz von Hormonen in der Kosmetik.

Sie bringt in einem Interview mit dem Magazin Vogue (hier nachzulesen) das Wesentliche wie folgt auf den Punkt: “Synthetische Stoffe haben zwar eine gewisse strukturelle Ähnlichkeit mit Hormonen, aber wegen der strukturellen Unterschiede keine hormonelle Aktivität, so greifen die oben dargestellten Bedenken nicht.” Entsprechend wichtig sei eine Unterscheidung zwischen Hormonen, Hormonderivaten oder wie im Fall von Norbimatoprost einer synthetischen neuen Form, die lediglich die Wirkmechanismen kopiert und nicht als Hormon agiert.

Gibt es Wimpernserum ohne Hormone?

Gerade aufgrund der kritischen Auseinandersetzungen mit den Wirkstoffen von Seren, die auf Hormonderivaten basieren, Sind alternative Produkte entstanden, die komplett auf den Einsatz von Hormonen verzichten. Ursprünglich gab es hier die ersten Produkte aus der Naturkosmetik, die auch auf vegan oder biologisch hergestellt sind. Entsprechend hoch war anfangs noch der Preis.

Innerhalb der letzten Jahre sind jedoch immer mehr Anbieter hinzugekommen, die auf den Einsatz von Hormonen komplett verzichten. Hier stehen Fliege Substanzen im Vordergrund, die vor allen Dingen dafür sorgen, dass die Wimpern nicht so schnell ausfallen. Entsprechend länger können Sie wachsen und die natürliche Wachstumsphase des Körpers ausschöpfen. Auch viele der großen namhaften Anbieter von Wimpernserum sind generell oder mittlerweile frei von Hormonen. Hierzu zählen auch das sehr bekannte M2 Lashes oder Miralash.

Welches ist das beste Wimpernserum

Platz 1: Miralash Wimpernserum top im Preis-Leistungs-Verhältnis

Miralash
Miralash

Nicht nur auf unserer Vergleichsseite sondern auch in vielen anderen Foren ist Miralash immer wieder auf den ersten Rängen zu finden. Es gibt viele tolle Angebote häufig auch mit kostenfreiem Versand und Lieferung. Die Anwenderinnen betonen in ihrer sehr positiven Bewertung immer wieder die besondere Effektivität des Produkts. Das Wimpernwachstum wird demnach sehr stark angeregt und erste Ergebnisse sind auch schon nach circa vier Wochen sichtbar.

Zu der schnellen Wirkung und auch der sehr guten Hautverträglichkeit überzeugte in den unterschiedlichen Tests auch der realistische Preis. Gute Angebote von Miralash sind definitiv nicht überteuert und oft ist es daher auch der Preis-Leistungs-Sieger. Meistens ist das Wimpernserum von Miralash mit 3 ml für einen Preis um die 35 € zu haben. Es gibt immer wieder kritische Stimmen, die berichten, dass das Serum nachgeahmt wird und Fälschungen auf Plattformen wie Amazon oder eBay angeboten werden. In der Anzeige einer Werbung werden Kunden oftmals durch falsche Dienste oder Angebote irre geführt. Made in Germany, ein Natur-Artikel oder andere Sachen werden fälschlicherweise angegeben. Hier sollte man entsprechend vorsichtig sein.

Weiterhin kann zu Miralash berichtet werden, dass es besonders hochwertige Pflegesubstanzen beinhaltet. Neben dem Wachstum der Wimpern sehen Sie auch wir sinnlich gesünder und weicher aus. Die Wimpern werden also geschmeidiger, obwohl sie in sich wesentlich kräftiger und dicker wachsen. Ein weiterer toller Pluspunkt ist, dass man es auch auf den Augenbrauen anwenden kann und nicht extra eine zusätzliche Lösung kaufen muss und ggf. noch zusätzliche Kosten für den Versand entstehen. Die Nebenwirkungen sind laut Test übrigens sehr gering.

Platz 2: Orphica Realash

Realash
Realash

Realash ist sehr beliebt und erreicht immer wieder Bestnoten. Das Serum wirkt besonders effektiv und kräftigt die einzelnen Wimpern und wurzeln sehr intensiv. Auch die Farbe der Wimpern fällt wesentlich dunkler aus, so dass Ein Großteil der Anwenderinnen berichtet, dass sie durch die Anwendung von Realash auf ein zusätzliches Schminken mit Mascara verzichten. Dadurch kann man entsprechend wieder etwas Geld sparen.

Das Wimpernserum von Orphica wirkt bereits nach wenigen Wochen. Die meisten Anwenderinnen sagen aus, dass man nach zwei Wochen bereits erste Ergebnisse erkennen kann. Nach ungefähr einem Monat ist das Ergebnis so stark, dass man es nicht mehr übersehen kann.

Realash ist sehr hochwertig und hat besonders qualitative Inhaltsstoffe. Auch der Anteil des verwendeten Wirkstoffs fällt prozentual sehr hoch aus. Dadurch sind viele Frauen noch einmal extra überzeugt. Ein weiterer sehr positiver Effekt ist, dass es durch die Anwendung zu einem zusätzlichen Wachstum von Wimpern kommt. Es wachsen also an Stellen Wimpern, wo vorher noch keine aus dem Lidkranz entstanden sind. Entsprechend wird die Dichte der Wimpern ebenfalls erhöht.

Platz 3: M2 Lashes

M2 Beaute Wimpernserum produkt
M2 Lashes

Ein wirklich sehr verbreitetes und äußerst beliebtes Serum stammt aus dem Hause M2 Beauté. Das Unternehmen gilt als wahrer Pionier der Branche und für viele Frauen als eigentlicher Erfinder des Wimpernserums. Bei unterschiedlichen Anwendungen und Therapien im augenärztlichen Bereich wurden Präparate gefunden, die das Wimpernwachstum nachweislich ankurbeln.

Hier hat M2 Beauté Eine Chance gesehen und richtig erkannt. Mit M2 Lashes Haben Sie ein sehr effektives Produkt auf den Markt gebracht, dass es auch schon sehr lange Zeit gibt. Entsprechend gut erprobt ist auch die Wirkung und die Verträglichkeit.

Insbesondere durch die Zusammenarbeit mit Augenärzten ist es ein besonders gut getestetes und dermatologisch untersuchtes Serum. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass M2 Beauté sehr nachhaltig funktioniert. Nach einiger Zeit kann die Anwendung auf wenige Male pro Woche reduziert werden. Der Effekt des Wimpernwachstums hält sehr nachhaltig an. Die anfangs höheren Kosten werden somit sehr stark relativiert. Zudem sind oft Lieferung und Versand kostenfrei.

Was ist besser Revitalash oder M2 Lashes?

Mit Revitalash gibt es noch einen weiteren Kandidaten auf die oberen Spitzenplätze, wenn man Wimpernseren miteinander vergleicht und testet. Sehr oft wird Revitalash mit dem von M2 direkt verglichen. Dies liegt wohl nicht zuletzt daran, dass die beiden Produkte sehr ähnlich zueinander sind und vor allen Dingen sehr bekannt und sehr weit verbreitet sind. Beide Produkte gibt es bereits Jahre lang und sie sind sehr erprobt. Beide sollen sehr gut funktionieren und in der Regel halten, was sie versprechen.

Worin unterscheiden sich die beiden Produkte? Gibt es irgendwelche besonderen Schwerpunkte, die man besprechen kann, in Bezug darauf, welches Produkt am besten zu einem passt? Hier sind die Ergebnisse unterschiedlicher Testberichte zu den beiden Produkten im direkten Vergleich.

Stark abgekürzt lässt sich sagen, dass Revitalash deutlich schneller erste Ergebnisse liefert als das von M2. Bereits nach zwei Wochen sind die ersten Resultate bei vielen von den Anwenderinnen sichtbar und der Augenaufschlag wirkt wesentlich intensiver. Auch das Finale Wachstumsergebnis lässt bei M2 Lashes ein bisschen auf sich warten. In der Regel ist dort erst nach circa 10-12 Wochen mit dem finalen Ergebnis zu rechnen. Bei Revitalash ist dies schon sehr viel früher der Fall. Damit erreicht man den Zenit nach ungefähr 6-8 Wochen. Wer also einen schnellen Effekt wünscht, ist mit dem Serum von Revitalash etwas besser beraten.

In der Wirkung und der Effizienz sind beide Seren besonders gut und unterscheiden sich kaum. Ein einziges weiteres Kriterium, welches häufig genannt wird, ist der Preis. Hier sind ebenfalls beide Produkte näher aneinander, allerdings ist bei der genaueren Betrachtung M2 leicht vorne. Auf den Milliliter runter gerechnet ist es günstiger, als Revitalash. Wer also ein bisschen auf die Kosten achten möchte und ein sehr ergiebiges Serum wünscht, zu dem wird M2 Lashes besonders gut passen.

Woraus besteht ein Wimpernserum?

Wimpernserum Bestandteile

Sehr häufig wird im Internet über den Wirkstoff diskutiert. Hier sind wir bereits ausführlich auf das Thema Hormone oder natürliche Inhaltsstoffe eingegangen. Allerdings besteht ein Serum aus wesentlich mehr Zutaten als nur dem eigentlichen Wirkstoff. Diese macht in der Regel nur wenige Prozent des gesamten Serums aus. Die extrem langen und unübersichtlichen Auflistungen der Inhaltsstoffe durch die Hersteller lassen uns erahnen, wie viele unterschiedliche Stoffe verwendet werden.

Doch was muss überhaupt in einem Wimpernserum enthalten sein, damit es funktioniert? Und welche wirksamen Stoffe gibt es, die überhaupt eine Einfluss auf das Wimpernwachstum haben können? Zudem möchten wir beantworten, woran man gute Angebote erkennen kann.

Was muss ein Wimpernserum enthalten?

In sehr vielen Produkten ist eine Wachstumssubstanz enthalten, die einen Wirkstoff enthält, der das Wachstum der Wimpern proaktiv beeinflussen soll. Es gibt allerdings auch Wimpernseren, bei denen komplett und auch ganz bewusst auf den Einsatz von Wirkstoffen mit Beeinflussung des Wachstums der Wimpern verzichtet worden ist. Hier wird das Verlängern der Wimpern durch das natürliche Wachstum herbei geführt, in dem die Wachstumsphase verlängert wird. Die Wimpern sollen einfach später ausfallen, als es normalerweise der Fall ist. Erreicht wird dies durch einen höheren Anteil an Pflegesubstanzen.

Die Webseite Youneeq.de hat unter diesem Link einen sehr detaillierten Bericht über die Inhaltsstoffe von Wimpernseren veröffentlicht, den wir gerne als Lesetipp weiter geben: https://youneeq.de/aktuelles/wissen/wimpernserum-inhaltsstoffe/. Passend zu dem Thema haben sie eine gelungene Analyse erstellt, zu welchen Bestandteilen wachstumsfördernde Stoffe neben Pflegesubstanzen, Konservierungsmitteln und Löse- oder Bindemitteln in einigen der bekanntesten Seren enthalten sind. Hierzu wurde auf Pinterest folgender Pin veröffentlicht, der die Ergebnisse veranschaulicht:

Wimpernserum Inhaltsstoffe – Quelle: Youneeq.de auf https://www.pinterest.de/pin/391320655104254935/

Welche Wirkstoffe gibt es im Wimpernserum?

Ganz allgemein kann man bei den verwendeten Wirkstoffen in zwei unterschiedliche Kategorien einteilen. Zum einen gibt es die bereits genannten synthetisch hergestellte Derivate vom Prostaglandin. Auf der anderen Seite gibt es eine organische Substanz namens Black Sea Rod Oil. Gemeinsam haben sie, dass sie die natürliche Wachstumsphase der Wimpern verlängern und Wimpern erst später als gewohnt ausfallen. Beide Wirkstoffkomplexe werden wir einmal genauer beschreiben.

Die Prostaglandin-Abkömminge sind auch mit Abstand die wirkungsvollsten und effektivsten proaktiven Substanzen. Allerdings gibt es hier immer noch Diskussionen, inwiefern es sich um Inhaltsstoffe handelt, die hormonell aktiv sind. Solche Stoffe wirken im Körper, als wären sie Hormone, obwohl sie als solche nicht bezeichnet werden. Es sind also Nachahmungstäter, die sich auf unterschiedliche Stoffwechselvorgänge im Körper auswirken können.

Das Black Sea Rod Oil hingegen ist eine organische Substanz, die ursprünglich aus Korallen gewonnen wurde. Schluss endlich wird diese Substanz aber auch heutzutage technologisch gewonnen. Zwar ist das Vorgehen hier kein synthetisches aber im Sinne der Nachhaltigkeit werden keine Korallen abgebaut. Das Besondere an diesem Substanz ist, dass es nachweislich die Wachstumsphase von Haaren, Wimpern und Augenbrauen verschiebt. Somit verhindert es insbesondere in der Katagen- und Telogenphase das Ausfallen von Wimpern zu einem frühen Zeitpunkt.

Welche Zutaten sind sonst noch in einem Wimpernserum enthalten?

Ein wichtiger Bestandteil und sehr häufig auch zu einem sehr hohen Anteil in einem Serum enthalten ist: Wasser. In der Regel ist es ein wichtiger Träger mit Funktion als Löse- oder Bindemittel der anderen Inhaltsstoffe. Ohne Wasser würde auch die Viskosität, also eben die optimale Fließeigenschaft, des Serums schlecht gewährleistet werden können.

Insbesondere bei den Pflegesubstanzen eines Wimpernserums lassen sich jedoch immer wieder Unterschiede feststellen. Je lohnt sich ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe. Es gibt besonders hochwertige und qualitative Zutaten, die auch in einem Wimpernserum Verwendung finden. Hierzu zählen insbesondere:

Hyaluronsäure
Biotin
Panthenol

Woran erkennt man ein gutes Wimpernserum?

Ein gutes Produkt hat er weniger als sehr viele Bestandteile. Je größer die Zutatenliste wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass unterschiedliche Stoffe nicht optimal miteinander funktionieren und es zu Wechselwirkungen kommen kann. Auch die Güte der einzelnen verwendeten Zutaten sollte man genau kennen und in Augenschein nehmen.

Hochwertige Zutaten wie wir sie hier in diesem Beitrag bereits genannt haben sind kostenintensiver und in aller Regel von höherer Qualität als billige Zutaten. Letztlich ist nicht immer der Preis ausschlaggebend für die gesamte Qualität des Produktes, denn viel kann auch reines Marketing sein. Ganz generell kann man aber schon sagen, dass der Preis ein ernstzunehmender Indikator ist.

Sind die Wimpern erst einmal länger gewachsen, freuen wir uns, wenn sie auch stärker und kräftiger sind. Um das zu erreichen, werden sehr häufig Peptide eingesetzt. Auch hier kann man unterscheiden in hochwertige oder eher minderwertige Substanzen.

Zu den besonders empfehlenswerten Peptiden gehören zum Beispiel die Substanzen Acetyl Tetrapeptide-3 und Myristyol Pentapeptide-17. Nach diesen sollten man auf der Liste der Inhaltsstoffe Ausschau halten, um ein gutes Produkt erkennen zu können. Neutral oder weniger wertvoll kann man die Biotinoyl Tripeptide-1 bezeichnen.

Wimpernverlängerungen – künstliche Wimpernextensions als Alternative?

Wimpernextensions

Die Erfindung des Wimpernserums ist noch relativ neu und bevor es solche Produkte gab, waren künstliche Wimpernverlängerungen besonders bei Stars das Mittel der Wahl. Wie erklären, was eigentlich so genannte Wimpernextensions sind, Wie viel sie kosten und wie sie funktionieren. Sehr interessant ist ein direkter Vergleich zwischen einem Wimpernserum und künstlicher Wimpernverlängerung. Nicht zuletzt stellen wir eine Beispielrechnung auf und schauen genau auf den Preis…

Wie funktionieren Wimpernextensions?

Künstliche Wimpern werden auch Extensions genannt und sind natürlichen Wimpern nachempfundene Härchen. Sie werden auf den Wimpernkranz aufgeklebt und überdecken somit die bestehenden Wimpern durch voluminöse und dunkle künstliche Wimpern. Viele Frauen beschreiben den Effekt als sehr stark. Häufig bekommt man gleich Komplimente für den neuen Look.

Künstliche Wimpern sind nebeneinander in Reih’ und Glied angeordnet und in der Struktur sehr eben und gleichmäßig. Dadurch wirken sie besonders perfekt, allerdings auch in manchen fällen nicht besonders natürlich. Es sind und bleiben eben künstliche Extensions.

Künstliche Wimpern werden in zwei unterschiedlichen Schritten angebracht. In einer ersten Sitzung bei einem Kosmetikstudio, welches auf das anbringen von extensions spezialisiert ist, werden die Nagel neuen Wimpern mit einem speziellen Kleber, der besonders Haut verträglich ist, auf den oberen Wimpernkranz geklebt. Es gibt sehr viele unterschiedliche Modelle an künstlichen Wimpern, aus denen man wählen kann. Farbe, Dichte und Länge sind unterschiedliche Kriterien. Aber auch bei der Qualität gibt es sehr große Unterschiede bei den unterschiedlichen Herstellern. Entsprechend fällt der Preis auch unterschiedlich aus.

Nach einigen Wochen werden die Wimpern in einer weiteren Sitzung wieder aufgefüllt. Auch bei den künstlichen Wimpernextensions fallen die verarbeiteten Härchen regelmäßig wieder aus. Entsprechend entstehen Lücken, die aufgefüllt und ersetzt werden müssen. Dies ist wichtig zu wissen und zu beachten, wenn man sich mit möglichen Folgekosten auseinander setzt.

Wie teuer sind künstliche Wimpern?

Wie bereits erwähnt variieren die Kosten für eine Wimpernverlängerung je nach Anbieter, Anzeige, Modell und Kosmetikstudio. Als Faustformel gelten für eine Erstanlage, also die erste Sitzung zum Anbringen der Wimpernextensions Kosten von 180 bis 350€. Hier ist das Material inklusive der Wimpern inkludiert. Darüber hinaus darf man jedoch auch nicht vergessen, dass es weitere Folgekosten für die Kunden gibt. Circa alle 2-4 Wochen müssen die Extensions aufgefrischt und aufgefüllt werden. Solch eine Folgesitzung kostet auch schnell zwischen 65 und 120€. Es gibt auch Wimpernverlängerungen, die man selbst sortieren und aufkleben kann. Sehr häufig ist das Ergebnis allerdings hier mangelhaft und es sieht wirklich nicht schön aus.

Wie lange halten Wimpernextensions?

Wie lange künstliche Wimpern halten, richtet sich ein bisschen nach dem eigenen Körper. Genauso schnell, wie die eigenen Wimpern ausfallen, werden auch die sogenannten Fake Lashes mit verschwinden. Entsprechend ist davon auszugehen, dass man die ersten Einbußen nach etwas mehr als zwei Wochen feststellen kann.

Spätestens nach 4-6 Wochen ist dann allerdings kein schönes Erscheinungsbild mehr möglich. An wenigen Stellen sind noch längere Wimpern vorhanden, die sich sehr unvorteilhaft gegenüber den kürzeren nach gewachsenen Wimpern machen. Spätestens dann ist für Frau der nächste Termin im Kosmetikstudio Pflicht.

Wie lange genau die künstlichen Wimpern halten, hat auch damit zu tun, wie man sich verhält. Wer sich zum Beispiel sehr häufig die Augen oder am oberen Wimpernkranz reibt, wird wesentlich mehr Verlust in Kauf nehmen müssen. Auch beim häufigeren Abschminken von zum Beispiel Lidschatten werden immer auch die Fake Lashes mit beansprucht und fallen früher aus.

Extensions oder Wimpernserum? Ein Vergleich…

Insbesondere der Vergleich zu den Kosten macht es deutlich: mit einem Wimpernserum fährt man nach sehr kurzer Zeit bereits viel günstiger. Gerade für die erste Anlage sind Wimpernextensions besonders teuer. Auch ein sehr teures Serum wird immer noch günstiger sein, denn es ist in der Regel sehr ergiebig. Man kommt häufig mit einem Flacon von ca. 3 ml 2-4 Monate hin, bevor ein neues Produkt geöffnet werden muss.

Nun sollten wir noch mit einberechnen, dass künstliche Wimpernverlängerungen nach wenigen Wochen bereits wieder aufgefüllt werden müssen. Dies kostet allein schon etwas mehr als ein sehr hochwertiges Wimpernserum Made in Germany, welches Monate hält. Aber es gibt noch einen weiteren Punkt, der den Vergleich in Hinsicht des Preises interessant macht: wendet man ein es über längere Zeit an, so kann man bei sehr vielen Produkten auf die tägliche Anwendung verzichten und das Auftragen auf zweimal pro Woche beschränken. Entsprechend fällt die Nutzungsdauer ab dieser Zeit mindestens doppelt so lange aus. Die Kosten halbieren sich entsprechend.

Der wichtigste Vergleich ist mit Sicherheit der Look. Wer auf perfekte Wimpern durch Extensions schwört, wird sich auch in Zukunft davon nicht abbringen lassen. Das ist doch in Ordnung so, wenn man das nötige Geld dafür investieren möchte. Wählt man ein Wimpernserum, so werden die Wimpern wesentlich natürlicher aussehen und nicht perfekt und gleichmäßig wachsen. Man kann allerdings sich einige Tricks behelfen und zum Beispiel die Wimpern einfach auf eine gleichmäßige Länge abschneiden. Für viele Frauen ist allerdings der natürliche Look genau das, was man erzielen möchte.